Pflegeleistungen von Pflegedienst Hamburg - Ritter

Leistungen ist für uns viel mehr als eine Checkliste, die wir abwickeln, sondern immer auch eine gesunde Mischung aus Professionalität und Menschlichkeit.

Zu unseren Pflegedienst-Leistungen in Hamburg gehören: die klassische Pflege, die medizinische Versorgung und die hauswirtschaftliche Betreuung – und das alles immer ganz individuell und persönlich.

Als Pflegedienst erbringen wir eine Menge verschiedener Leistungen, die sich in pflegerische, medizinische, hauswirtschaftliche und Betreuungsleistungen untergliedern.

Ebenso gehören haushaltsnahe Dienstleistungen zu unserem Programm. Als vernetztes Unternehmen arbeiten wir eng mit Dienstleistern verschiedener Branchen zusammen, die unser Leistungsangebot kompetent ergänzen.

Qualität ist für uns kein Zustand, sondern ein Prozess. Denn unser Ziel ist es, immer besser zu werden.

Qualität ist für uns ein sehr ernstzunehmendes und wichtiges Thema. Hierzu gehört einerseits die Qualität unserer täglichen Arbeit, die wir an der Kunden- und der Mitarbeiterzufriedenheit messen.
Andererseits haben wir ein umfangreiches Qualitätshandbuch, das unsere strukturelle Qualität in Form von Qualitäts- und Pflegestandards sowie in Arbeits- und Prozessabläufen, Checklisten etc. regelt.
Eine hervorragende Qualität ist für uns kein Endzustand, sondern ein kontinuierlich ablaufender Prozess, der sich fortlaufend entwickelt und stetig verbessert.

Wir helfen

  • bei Pflegebedürftigkeit
  • bei Krankheit
  • bei Behinderung
  • in der Krankenhausnachsorge
  • nach ambulanten Operationen
  • als Urlaubsvertretung der Pflegeperson (Verhinderungspflege)

Wir pflegen

  • Grundpflege:
    Waschen, Anziehen, individuelle Körperpflege und -hygiene, Mahlzeiten, Bewegungsübungen, sämtliche Komplexe der Pflegeversicherung
  • Behandlungspflege:
    Medikamentengabe, Injektionen, Verbände, Wundversorgung, Stomapflege, Blutdruck- und Blutzuckermessung, etc.
  • Hauswirtschaftliche Versorgung
  • Einkäufe
  • Spaziergänge

Wir liefern

  • 24-Stunden-Rufbereitschaft / -Erreichbarkeit
  • Regelung der Kostenübernahme
  • Beratung im Bereich Pflegeversicherung
  • Umfangreiche eigene Broschüren, wie z. B. unser Leitfaden zum Nachlesen, wie Pflege „funktioniert“
  • Hilfe bei Behördenformalitäten 

Wir organisieren

  • Pflegehilfsmittel auf kurzem, unkompliziertem Weg
  • Hausnotrufsysteme
  • Friseur im Hause
  • Fußpflege im Hause
  • Essen auf Rädern
  • Krankengymnastik
  • Kurzzeitpflegeplätze
  • Logopädie
  • ... und mit Sicherheit noch einiges mehr

Pflegeleitfaden

Einstufung der Pflegebedürftigkeit

Hier beschreiben wir Ihnen den Weg von der Antragstellung bei der Pflegekasse über die Begutachtung bei Ihnen im Hause bis hin zum Bescheid der Pflegekasse.

Was müssen Sie hierbei beachten? Was ist eine Laienpflegezeit und was ein Zeitkorridor? Wie bereite ich mich oder meinen Angehörigen auf die Prüfung des MDK vor und wie verhalte ich mich während der Begutachtung? Wie kann ich mich verhalten, wenn ich mit dem Ergebnis der Prüfung nicht einverstanden bin?

Finanzierung der Pflege

Die Leistungen der Pflegeversicherung sind in Geldleistungen, Sachleistungen und Kombinationsleistungen aufgegliedert. Was heißt das überhaupt und welche Geldbeträge verbergen sich hinter den einzelnen Leistungen?

Zusätzlich bekommen Sie Informationen zu weiteren Kostenträgern wie der Krankenversicherung, der Unfallversicherung und der Sozialhilfe.

Wir informieren Sie über zusätzliche Betreuungsleistungen, Leistungen zur Wohnraumanpassung und über Pflegehilfsmittel.

Vorsorge

Ein wichtiger Aspekt, der von vielen Menschen oft zu spät beachtet wird.

Wir erklären Ihnen hier das Wichtigste zur Vorsorgevollmacht, zur Betreuungsverfügung und zur Patientenverfügung.

Angehörigenhilfe

Wir informieren Sie hier über gesetzlich geregelte Möglichkeiten sich der Pflege eines Angehörigen zu widmen oder diese mit dem Berufsleben zu vereinbaren. Geregelt ist dies im Pflegezeitgesetz und im Familienpflegezeitgesetz.

Weiterhin machen wir Sie auf zusätzliche Leistungen der Pflegeversicherung aufmerksam, die zur Entlastung der Angehörigen geschaffen wurden. Hierzu gehören die Verhinderungspflege, die Kurzzeitpflege, die teilstationäre Pflege wie die Tagespflege und die Nachtpflege.

Und wir klären Sie über Beratung und Schulung für Pflegepersonen und deren soziale Sicherung auf.

Organisation der Pflege

Diese Rubrik ist sehr umfangreich und erklärt im Prinzip die Zusammenarbeit mit unserem Pflegedienst von A wie Aufnahmegespräch bis Z wie Zeiten.

Uns ist sehr bewusst, dass das Thema Pflege zum einen ein sehr intimer Bereich ist, zum anderen aber auch - hinsichtlich Anspruch, Finanzierung, Hilfen, Leistungen etc. - ein sehr komplizierter Bereich, mit vielen Fachwörtern und Regelungen.

Um die Hürden und Hemmschwellen in diesem intimen Bereich zu meistern, haben wir professionell geschulte Mitarbeiter, die sich ihrer Rolle stets bewusst sind, und Ihnen mit Respekt, Einfühlungsvermögen, viel Verständnis für Ihre Situation und auch mit Humor begegnen. Unsere Umfragen und Ihr Feedback ergeben immer, dass sich fast alle Kunden auf unsere Besuche freuen.

Um Ihnen die Pflegeversicherung und die Zusammenarbeit mit uns zu erklären, haben wir unseren LebensRitter-Leitfaden herausgebracht, den Sie auch hier auszugsweise lesen können. Er ist in die hier aufgeführten Rubriken aufgeteilt und kann über das Glossar nach Schlagwörter von A-Z gezielt nachgelesen werden.

Gesamter Pflegeleitfaden als Download

Pflegeleitbild

Respekt hat für uns viele Facetten. Dazu gehören Einfühlungsvermögen, Vertrauen und Respekt. Vorurteile haben bei uns keinen Platz.

Wir sind uns als Pflegedienst in der ambulanten Pflege jederzeit bewusst, dass wir uns in einem sehr intimen Bereich bewegen und dass es darum – besonders zu Pflegebeginn – gilt, Hemmschwellen abzubauen; darum begegnen wir diesen einfühlsam, vorurteilsfrei, mit Achtung und Respekt begegnen. Da wir uns als Gast in der Häuslichkeit unserer Klienten verstehen, benehmen wir uns auch als ein solcher, wobei es unser Ziel ist, ein angenehmes Vertrauensgefühl zu vermitteln, uns jederzeit den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden anzupassen und durch qualifizierte und geplante Pflege Hilfe zur Selbsthilfe (Selbstversorgungskompetenz) zu geben, um somit die Eigen- und Selbstständigkeit zu fördern.

Individualität heißt für uns jedem Menschen ein selbstbestimmtes, würdevolles und eigenes Leben in seinem Zuhause zu ermöglichen.

Ein weiteres Ziel unserer Arbeit ist es, den Menschen trotz ihrer Hilfebedürftigkeit ein selbstbestimmtes, würdevolles Leben (oder auch Sterben) in der eigenen Häuslichkeit zu ermöglichen. Hierbei unterscheiden wir weder nach Hautfarbe, Religion oder Weltanschauung noch lassen wir uns von Gerüchten, Erzählungen o. ä. beeinflussen, sondern machen uns wertfrei und neutral ein eigenes Bild von jedem Menschen. Wir akzeptieren jede Persönlichkeit als Ergebnis einer individuellen Biographie und begegnen jedem Charakter und jeder Situation individuell angepasst: sowohl humorvoll, ernst, sachlich, beratend und offen als auch verständnisvoll, flexibel und stets zugewandt.

Qualität bedeutet für uns immer und überall nur das Beste zu geben: von der Kommunikation über das Management bis hin zur Supervision.

Qualität erreichen und sichern wir durch Selbstreflektion, Teambesprechungen, regelmäßige interne und externe Fortbildungen, Supervision sowie durch ein Qualitätsmanagement, das  uns eine kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung ermöglicht. Hierzu gehört auch ein regelmäßiger Austausch mit allen Kunden und Mitarbeitern, den wir durch schriftliche Befragungen, Pflegevisiten, Einzelgespräche und ein immer „offenes Ohr“ zu allen Seiten hin gewährleisten, um die Zufriedenheit aller an der Pflege beteiligter Personen zu erreichen.

Zuversichtlichkeit gehört für uns zu den wichtigsten Aspekten unserer Arbeit. 

Natürlich möchten wir als Dienstleister konkurrenzfähig und durch frische Ideen „immer einen Schritt voraus“ sein. Trotzdem sehen wir unsere Mitbewerber nicht als Konkurrenz, sondern betrachten das bestehende gemeinsame Netzwerk als Basis für gemeinschaftliche Projekte und übergeordnete Qualitätsentwicklungen, indem dennoch jeder Pflegedienst seine individuelle Positionierung am Markt finden muss.

Genau hierfür steht unser Motto: Die Lebensritter für Hamburg.