Fenchel – Die Saison ist eröffnet! - Ritter
28.06.2013

Fenchel – Die Saison ist eröffnet!

Die Saison des vitaminreichen und zugleich heilsamen Gemüses ist eröffnet!

Die heilende Wirkung der Fenchelfrucht ist bereits seit dem Mittelalter bekannt. Dieätherischen Öle in der Fenchelfrucht, wie Anethol, Fenchon und Estragon wirken schleimlösend und lindern Schnupfen undHusten. Daher kommen häufig der Fenchel-Tee oder der Fenchelhonig bei Erkältungen zum Einsatz. Durch den süßlichen Geschmack wird dieses Hausmittel gerne bei Kindern eingesetzt.  Weiterhin sind die Öle verdauungsfördernd und helfen bei Blähungen oder Völlegefühl. Bei stillenden Müttern wirkt er zusätzlich milchtreibend

Der Fenchel wird  bis zu zwei Meter groß und hat einen rilligen Stiel mit einer Dolde am Ende. Er wächst in ganz Europa, in Asien und in TeilenSüdamerikas

Die Heilpflanze des Jahres 2009 ist zugleich ein schmackhaftes Sommergemüse, welches  sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Mit einer geringen Kalorienzahl (24 kcal auf 100 g) ist der Fenchel ideal für die warme Jahreszeit geeignet. Außerdem ist er mit einem fast doppelt so hohen Vitamin-C Gehalt wie dem einer Orange und weiteren Vitaminen, wieVitamin-ACalcium und Phosphor sehr gesund.

Zum Verzehr wird die Knolle der Gemüsefenchel verwendet, die sowohl als Rohkost im Salat, gekocht als Beilage oder im Auflauf verwendet werden kann. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt! Der Geschmack ist speziell und wird häufig als Lakritz artig beschrieben, weshalb sich die Geschmäcker, wenn es um Fenchel geht, teilen. Entweder liebt oder hasst man ihn. Eine Chance sollt man ihm in jedem Fall geben. 

Also wünschen wir viel Spaß beim Zubereiten und Probieren!