Diabetes-Dolmetscher - Vorsorge für den nächsten Urlaub - Ritter
01.06.2016

Diabetes-Dolmetscher - Vorsorge für den nächsten Urlaub

Die Reisezeit steht vor der Tür und Millionen von Deutschen werden Ihre Koffer packen und nahe oder ferne Länder bereisen.

Die Reisezeit steht vor der Tür und Millionen von Deutschen werden Ihre Koffer packen und nahe oder ferne Länder bereisen. Im Jahr 2015 soll laut der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen 53,4 Millionen Deutsche Reisen die Reiselustgepackt haben. Gut 29 Prozent der Reisen der Bundesbürger haben Deutschland zum Ziel, etwa  71 Prozent gehen ins Ausland. 8,1 Prozent der Reisen sind Fernreisen, rund 3 Prozent sind Kreuzfahrten, der Rest verteilt sich zu zwei Drittel auf Mittelmeerflugziele und ein Drittel auf Reisen mit dem Pkw in Nachbarländer.

Unter all diesen Reisenden werden auch tausende Diabetiker sein, denn eine Diabeteserkrankung ist schon lange kein Hindernis mehr eine Reise anzutreten. Natürlich bedarf es ein wenig Vorbereitung, denn man muss mit allen nötigen Medikamenten oder ggf. Insulin und Injektionsnadeln etc. ausgestattet sein, aber dann ist es möglich, als Diabetiker die ganze Welt zu bereisen.

Doch, was wenn im Ausland ein Notfall passiert, Sie  ins Krankenhaus müssen und nicht der Landessprache mächtig Sind? Wie erklären Sie, dass Sie Diabetes haben oder dass Sie dringend Insulin benötigen?

Für genau diesen Fall haben wir ein kleines „Helferlein“ gefunden, dass wir Ihnen vorstellen möchten: der Diabetes-Dolmetscher.

Im Internet gibt es unterschiedliche Anbieter, aber das kostenlose Exemplar von Bayer hat uns besonders gut gefallen und ist zudem in neun Sprachen verfügbar.

Er ist aufgebaut wie ein alphabetisches Lexikon und gibt einen schnellen Überblick über Begriffe von A wie „Antidiabetika“ bis Z wie „zuckerkrank“. Neben wichtigen Begriffen, werden auch Redewendungen rund um das Thema Diabetes aufgeführt. Mit dem kleinen Sprachführer in der Tasche, sind Sie für jeden Diabetes-Notfall sprachlich gerüstet.

Der Diabetes-Dolmetscher übersetzt in die Sprachen Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Kroatisch, Niederländisch, Portugiesisch, Spanisch und Türkisch. Er kann kostenlos beim Ascensia-Diabetes-Service (Telefon 0800 5088822) bestellt werden oder über folgenden Link als PDF ausgedruckt werden:

http://www.diabetiker-bw.de/fileadmin/user_upload/offentlicheDownloads/reiselexikon.pdf

Von: pm pflegemarkt.com GmbH