Als Granny Aupair in die weite Welt - Ritter
01.07.2013

Als Granny Aupair in die weite Welt

Seit mehr als drei Jahren vermittelt die Hamburger Agentur Granny Aupair reisefreudige Omis in alle Herren Länder und das mit wachsendem Erfolg.

„Jetzt oder nie" lautet das Motto von Granny Aupair für alle abenteuerlustigen Frauen über 50. Aupair Omas erleben mit Granny Aupair ihr ganz persönliches Abenteuer auf Zeit und erfahren gleichzeitig, wie schön es ist, in der Fremde ein Zuhause zu finden. Ob als Oma auf Zeit in einer Gastfamilie in Indien, Frankreich, Südafrika oder Amerika oder als freiwillige Helferin in einem sozialen Projekt – Granny Aupair bietet viele Möglichkeiten, Träume zu verwirklichen und Menschen in ihren individuellen Lebenssituationen zu unterstützen. 

Anfang 2010 gründet die Hamburgerin Michaela Hansen die zukunftsweisende Initiative, die weltweit die erste ihrer Art ist. „Unsere Philosophie ist der kulturelle Austausch. Wir bieten unternehmungslustigen, vitalen und gestandenen Frauen 50 plus die Möglichkeit, für längere Zeit ins Ausland zu gehen. Abseits vom touristischen Programm machen unsere Aupair Omas intensive Erfahrungen in einem fremden Land. Wir verbinden weltweit Menschen, die sich sonst nie kennengelernt hätten“, so die Gründerin. Aber Granny Aupair ist keine Jobvermittlung. Das Wort "Au-pair" stammt aus dem Französischen und bedeutet "auf Gegenseitigkeit". „In diesem ursprünglichen Wortsinn sehen wir unsere Initiative. 

Als Granny leben unsere Damen wie eine Oma auf Zeit in einer Familie oder helfen in einem sozialen Projekt und sind in den Alltag einer anderen Kultur integriert“, so Michaela Hansen. Sprachliche Barrieren, unbekannte Gepflogenheiten und Mentalitätsunterschiede gilt es zu meistern. Doch in der Herausforderung steckt auch die Chance der persönlichen Entwicklung und sich selbst ganz neu zu erfahren! Die wenigsten Frauen über 50, 60 oder 70 haben in jungen Jahren die Möglichkeit dazu gehabt. Granny Aupair schließt diese Lücke und lässt den unerfüllten Traum von der großen weiten Welt Wirklichkeit werden.

Grannies erobern die Welt

Mittlerweile sind deutsche Grannies zum „Exportschlager“ geworden. Über 300 Frauen, davon sind die meisten über 60 und 70 Jahre alt, wurden bisher in 40 Länder wie Indien, Japan, Australien, Kambodscha, Kanada sowie innerhalb von Europa und Afrika vermittelt. Weltweit suchen Familien über die Hamburger Agentur lebenserfahrene Frauen, die sich kompetent und liebevoll um die Kinder kümmern. Eine deutsche Aupair Oma hat, was viele junge Aupairs nicht mitbringen: Sie besitzt Lebenserfahrung, ist geerdet und verantwortungsvoll. 

Sie feiert nicht nächtelang in Diskotheken, kommt mit Liebeskummer nach Hause oder ist vielleicht selbst noch ein halbes Kind. Für immer mehr Familien ist daher eine Aupair Oma die ideale Kinderbetreuung. „Unsere Grannies haben Zeit zum Backen, Basteln, Kochen und Spielen. Sie geben Liebe, Sicherheit und Geborgenheit und fangen auf, was berufstätige Eltern unter der Woche nicht leisten können“, sagt Michaela Hansen. Ihre Erfahrungen und fundierten Kenntnisse werden gebraucht und können für andere Menschen die Welt ein Stück weit besser machen!

Die Agentur Granny Aupair wurde im letzten Jahr von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ ausgezeichnet. Mehr Infos unter: www.granny-aupair.com oder telefonisch unter der Rufnummer (040) 23517754